Zurück

Oberes Menü

Startseite Hilfe Kontakt

Wie schwer sind Wolken?

Haben Wolken überhaupt ein Gewicht? Von den riesigen Gewitterwolkentürmen und den Regenwolken, die kein Ende haben, einmal abgesehen, sind Wolken doch recht klein.

 

Zumindest sieht es von der Erdoberfläche gesehen so aus. Und allzu schwer können sie ja nicht sein, sonst würden sie ja herunterfallen.

Dass das mit der Größe nicht stimmt, sieht man vom Flugzeug aus, wenn man durch die Wolken hindurch fliegt, oder wenn man sich über den Wolken befindet. Wenn man jetzt die Wolke mit Häusern, Dörfern oder Seen auf der Erde vergleicht, sieht man, dass so eine Wolke ziemlich groß ist.

 

 

 

 

Eine kleine Cumuluswolke ist etwa so groß wie ein großes Fußballstadion, zum Beispiel das vom FC Barcelona

und fast 200 Meter hoch.

Das sind etwa 11 Millionen Kubikmeter.

 

 

 

 

In einem Kubikmeter Wolke ist in Mitteleuropa 1 Gramm Wasser enthalten. Das Macht 11 Millionen Gramm Wasser oder 11 tausend Kilogramm oder 11 Tonnen.

 

 

=

 

 

Das ist das Gewicht von 2 ausgewachsenen Elefanten. Da könnt ihr Menschen von Glück reden, dass es aus den Wolken nur langsam heraus regnet, und nicht beide Elefanten gleichzeitig herunterfallen.

 

Das Wasser einer großen Gewitterwolke über einem Mittelgebirge

 

 

wiegt so viel wie 200tausend Elefanten.

Und ein tropischer Wirbelsturm wie ein Hurricane

wiegt so viel wie alle Elefanten, die jemals auf der Erde gelebt haben.