Zurück

Oberes Menü

Startseite Hilfe Kontakt

Wasserwerk

Wird im Wasserwerk Wasser gemacht? Nein, dort wird Grundwasser zu Trinkwasser. Das Trinkwasser, das die Menschen aus dem Wasserhahn zapfen, kommt in Deutschland oft aus dem Grundwasser.

Es wird aus tiefen Brunnen hoch gepumpt und ist an sich schon trinkbar. Aber es wird in Wasserwerken noch einmal aufbereitet, um es noch etwas besser zu machen.

Da das Grundwasser lange Zeit mit nur wenig Sauerstoff in Berührung gekommen ist, wird es in der Belüftungsanlage erst einmal versprüht. Damit bekommt es einen viel höheren Sauerstoff-Anteil.

Gleichzeitig werden kommen auch die Metalle, die im Wasser gelöst sind, mit dem Sauerstoff in Verbindung und verbinden sich mit ihm. Was dabei entsteht, ist dasselbe wie Rost. Und diese Rostteilchen sinken nun auf den Boden.

 

Das Wasser wird jetzt genau wie in der Natur durch verschiedene Schichten aus feinem Kies und Sand, um auch die letzten Verunreinigungen heraus zu filtern.

Aufbewahrt wird das jetzt fertige Trinkwasser in riesigen unterirdischen Reinwasserbecken.

Oder in besonders geschützten Seen, die als natürlicher Trinkwasserspeicher dienen.